Schrothkur in Oberstaufen

Entschlacken nach Johann Schroth auf einer Kur in Oberstaufen, Bayern

Gesunde Luft, Berge, Wiesen und Seen. Im Allgäu findet der Urlauber eine große Auswahl an Wellness Angeboten. Nachdem viele Kureinrichtungen der Gesundheitsreform zum Opfer fielen, feiert der ehemalige Kururlaub ein Comeback als Medical Wellness.

Die Schrothkur hat sich als eines der Naturheilverfahren in Oberstaufen etabliert.
1949 brachte der schlesische Arzt Dr. Hermann Brosig die Schrothkur nach Oberstaufen welches seit jeher das einzige Schroth-Heilbad Deutschlands ist.

Mit Schroth und Korn hat das allerdings überhaupt nichts zu tun. Brosigs Landsmann Johann Schroth entwickelte vor über 170 Jahren das Naturheilverfahren, das die wohltuende Wirkung von feuchter Wärme mit einer speziellen Diät kombiniert. Ziel der Kur ist das Entschlacken und Entgiften des Körpers.

Der Morgen beginnt mit einer feucht-warmen Packung, die den Körper wärmt, die Muskeln lockert und die Abwehrkräfte stärkt. Begleitet wird die Kur von einer fettfreien, salzlosen und eiweißarmen Diät, die den Körper entschlackt. Der rhytmische Wechsel von Trink- und Trockentagen führt zur Gewebsdrainage. Die daraus resultierende Entschlackung des Organismus schenkt Fitness und Vitalität. Das in Schrothkur-Kreisen bekannte Gläschen Wein darf jeden zweiten Tag genossen werden. Obwohl im Vordergrund der Schrothkur der Großputz des Organismus steht, ist der anschließende Verlust einiger Pfunde natürlich ein angenehmer Nebeneffekt.

Die Oberstaufener Schrothkurbetriebe haben zusammen mit dem Schrothverein Oberstaufen ein einheitlich medizinisch-therapeutisches Grundgerüst erarbeitet das bei allen Anbietern gleich ist:

- die 7- Tage Schnupperwoche mit fünf Schroth´schen Packungen und zwei Großmassagen
- die 14-Tage Intensivkur mit elf Schroth´schen Packungen und vier Großmassagen
- die 21-Tage Schrothkur-Classic mit sechzehn Schroth´schen Packungen und sechs Großmassagen

Begleitet wird die Kur von einer ärztlichen Anfangs-, einer Kontrolluntersuchung und einem Abschlussgespräch.

Die Schrothkur ist in zahlreichen Einrichtungen in Oberstaufen pauschal buchbar.

Was Pfarrer Sebastian Kneipp für Bad Wörishofen war, wurde Schroth für Oberstaufen, obwohl er selbst nie im Allgäu praktizierte.